Overlock-Grundschulung

Heute habe ich an einer Overlock-Grundschulung des Nähzentrums Senci teilgenommen. Jetzt bin ich total begeistert, was man mit einer Overlock alles machen kann…!

Dabei entstanden ist unter anderem dieser schöne Loop.

 

Es wird Herbst: Mütze und Loops

Für die kühleren Tage habe ich unsere Tochter und unseren Sohn mit Mütze und Loop ausgestattet.

Die Anleitung für die Mütze findet ihr hier:
Dohmen, Pauline (2016): Nähen mit JERSEY für Babys und Kids – Kinderleicht!. 4. Aufl. Stuttgart: frechverlag GmbH, S. 48-49

Haarklammern-Etui

Für meine große Tochter musste endlich ein Etui für die vielen Haarklammern genäht werden.
Wurde von ihr auch stolz eingeweiht… 🙂

Die Anleitung für die Stoff-Blume könnt ihr hier anschauen:

Wenn ihr eine Anleitung für das Etui und die Maße benötigt, schreibt gerne einen Kommentar.

Mein erstes Fühlbuch

Heute stelle ich euch ein Projekt vor, das ich vor einigen Jahren mit meinen damaligen 10. Klässlern genäht habe.

Jeder Schüler sollte selbst ein textiles Kinder/Bilder/Fühl/Spiel-Buch designen und nähen.
Im Unterricht beschäftigten wir uns mit dem Thema „Körperliche und geistig-seelische Entwicklung des Säuglings u. Kleinkindes und Fördermöglichkeiten der Entwicklung“. Dazu sollten sich die Schüler überlegen, welche Fähigkeiten durch ihr Buch in welcher Altersstufe gefördert werden sollten. Die Wahl eines entsprechenden Mottos und die näh- und gestaltungstechnische Umsetzung der gewählten Ziele gehörten natürlich auch dazu.

Inzwischen wurde das Fühlbuch von unserer Tochter ausgiebig getestet, so dass man erste „Gebrauchsspuren“ erkennen kann… 🙂

Beim Schäfchen wurde ich von einer Zeichnung von Nina Dulleck inspiriert.

Die Faszination der Form

… oder Geschenkverpackung mit Zusatznutzen (Stifte-Mäppchen, Schminktäschchen etc.).

Inspiriert wurde ich durch ein Mäppchen, das ich auf einem Weihnachtsmarkt 2013 von Sybilla Ferdinand (Unikate aus Wollfilz & Stoff, Hühnerhaus Eberdingen, DaWanda-Shop) gekauft hatte.

www.naehrstoffreich.de geht online…

… endlich ist der Blog fertig und kann online gehen.

Ganz herzlichen Dank an den besten Ehemann der Welt, der hier ganz fleißig war und sich fast in der Technik verloren hat!

Und ebenso den besten Dank an Simon, der das Logo entworfen und dabei auf alle Wünsche flexibel reagiert hat!