Mein erstes Fühlbuch

Heute stelle ich euch ein Projekt vor, das ich vor einigen Jahren mit meinen damaligen 10. Klässlern genäht habe.

Jeder Schüler sollte selbst ein textiles Kinder/Bilder/Fühl/Spiel-Buch designen und nähen.
Im Unterricht beschäftigten wir uns mit dem Thema „Körperliche und geistig-seelische Entwicklung des Säuglings u. Kleinkindes und Fördermöglichkeiten der Entwicklung“. Dazu sollten sich die Schüler überlegen, welche Fähigkeiten durch ihr Buch in welcher Altersstufe gefördert werden sollten. Die Wahl eines entsprechenden Mottos und die näh- und gestaltungstechnische Umsetzung der gewählten Ziele gehörten natürlich auch dazu.

Inzwischen wurde das Fühlbuch von unserer Tochter ausgiebig getestet, so dass man erste „Gebrauchsspuren“ erkennen kann… 🙂

Beim Schäfchen wurde ich von einer Zeichnung von Nina Dulleck inspiriert.

Schnell und kalorienreich…!

Hier ein orginal Waliser Cheese-Cake, der super lecker schmeckt, aber es echt in sich hat…

Für den Boden

  • 1,5 Päckchen Butterbiscuits (Toggenburger) zerbröseln und mit
  • 150g geschmolzener Margarine vermischen,
  • die Mischung als Boden in eine Form (Tortenring) drücken.

Für den Belag

  • 6 Limetten auspressen und mit
  • 2 Esslöffel Puderzucker und
  • 1000g Mascarpone verrühren.

Den Belag auf den Boden geben, glatt streichen, garnieren und kühl stellen.

Herrlich erfrischend… 🙂

Grrrrrrreeeeeeeetings to Wales!

Nährstoffreiches aus der Region

Heute durfte der Pürierstab mal wieder etwas tun…
Frischer Himbeer-Shake – wenn’s mal schnell gehen muss.

In dem Zusammenhang ein kleiner Werbe-Eintrag.
Nährstoffreiches, frisches Obst und Gemüse aus der Region gibt es hier:

Hirtenpfanne

Mit diesem leckeren Essen hat uns mein Mann abends eine riesen Freude gemacht.

Zuerst hat er Karottenstifte und Zwiebeln in Rapsöl gedünstet, dann Zucchini- und Tomatenwürfel dazugegeben. Parallel hat er die Risoni gekocht und anschließend auch noch leicht in der Gemüsepfanne angebraten und gewürzt. Mit Schnittlauch hat er den Geschmack abgerundet und mit Fetawürfeln sowie Creme aus Balsamico-Essig garniert.

Lecker war’s!